img/slide/0993078001367838490.jpg
    img/slide/0224759001367838369.jpg
    img/slide/0150645001367838551.jpg
    img/slide/0496313001367838406.jpg
    img/slide/0428055001367838454.jpg
    img/slide/0069931001367838420.jpg
    img/slide/0151508001367838525.jpg
    img/slide/0260371001367838581.jpg
    img/slide/0882415001367838590.jpg
    img/slide/0919795001367838535.jpg
    img/slide/0699613001367838511.jpg
    img/slide/0584514001367838469.jpg
    img/slide/0104191001367838435.jpg
    img/slide/0112260001367835173.jpg
    img/slide/0944153001367838599.jpg
    img/slide/0040876001367838566.jpg
    img/slide/0950415001367838500.jpg
    img/slide/0837596001367838481.jpg

    News

    Stiftung zieht nach Pratteln
    Liebe Kunstfreunde

    Öffnungszeiten

    Montag

    10.00 - 13.00 Uhr

    Donnerstag/Freitag

    15.00 - 18.00 Uhr

    Samstag

    10.00 - 13.00 Uhr

    Archiv 

    Ausstellungen

     

     

    Aktueller Anlass

    Matinée

    mit den 

    Rollin'Fifties

    Sonntag, 5. Mai 2013, 10.30 Uhr

     

     

     

     

     

    Pier Daniele la Rocca

    SCRIBA
    8. März

    Verlängerung Ausstellung Pier Daniele La Rocca bis 8. Mai 2013


     

     

     

    Buchpräsentation in italienischer Sprache

    Uno splendido inganno di Andrea Fazioli

    Donnerstag 11. April 2013, 19.30 Uhr

    Con l’autore conversa Michele Fazioli

     

     

     

     

    Gisela Widmer liest:

    Donnerstag, 25. April 2013, 19.30 Uhr


     

     

     

     

     

    Fausto Tommasina

     

    Fausto Tommasina «Lichtspiel»


    Ausstellung: 16. März bis 12. Mai 2012


    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde


    es ist mir eine grosse Freude, Ihnen die Werke des Tessiner Künstlers Fausto Tommasina zu zeigen. 
    Seine Malerei bildet das Mysterium und die Grossartigkeit der Natur im sich stetig abwechselnden und prächtigen Lichtspiel ab.
    Lassen auch Sie sich in den Bann dieser Bilder ziehen.


    Hermann Alexander Beyeler

     

    david bill, hans hinterreiter, jakob bill

    13. januar bis 4. märz 2012

    Einladung

    vernissage: 12. januar 2012

    Ausstellung

    sehr geehrte gäste und kunstfreunde
    es ist mir eine besondere freude, ihnen die werke der künstler jakob bill, david bill sowie hans hinterreiter zu zeigen. die symbiose zwischen farbigen kompo sitionen, konstruktiven kuben und geometrischer schönheit fasziniert und zieht an. geniessen sie den gang durch die ausstellung.

    hermann alexander beyeler


    Öffnungszeiten:

    Mittwoch 16 – 18.30 Uhr
    Freitag 17 – 19 Uhr
    Samstag 10 – 12 Uhr/14 –16 Uhr
    Sonntag 14 – 16 Uhr

     

     «Das Verschwinden»
     

    Einladung zur Buchpräsentation Donnerstag, 10. Mai 2012, 19.30 Uhr

    Sehr geehrte Gäste
     

    Die deutsche Übersetzung des Romans des bekannten Tessiner Schriftstellers
    Andrea Fazioli liegt vor.
    Elia Contini ist seines Jobs als Privatdetektiv überdrüssig. Seit kurzem verdingt er sich
    als Journalist bei einer Lokalzeitung und frönt seinem alten Hobby: Füchse fotografieren.
    Doch dann läuft ihm bei einem seiner Streifzüge durch den Wald ein Mädchen
    in die Arme …
    Wir freuen uns ausserordentlich, Sie in die Welt des Privatdetektivs Elia Contini
    entführen zu können und heissen Sie herzlich willkommen.
     

    Hermann Alexander Beyeler

     

    Programm 19.30 Uhr

    Begrüssung
    Vorstellung des Buches
    mit Andrea Fazioli und Davide Gagliardi
    Musikalische Umrahmung: Miranda de Miguel, Flügel
    und Lisa Brunner, Gesang

     

    Laufende Ausstellung: Fausto Tommasina
    Öffnungszeiten:

    Mittwoch 16 – 18.30 Uhr
    Freitag 17 – 19 Uhr
    Samstag 10 – 12 Uhr/14 –16 Uhr
    Sonntag 14 – 16 Uhr

     

    Einladung zur Buchpräsentation

    «Die Baronessa»
    Donnerstag, 29. März 2012, 19.30 Uhr

     

    „Die Baronessa“ von Daniela Calastri – Winzenried
    Verlag: Armando Dadò Editore, Locarno
    ISBN 978-88-8281-328-4, Sfr. 20.00
    Übersetzung: Franziska Greising, Luzern
     
    Das Buch kann beim Kunst-und KulturZentrum Littau Luzern
    beim Verlagshaus Armando Dadò Editore  http://www.editore.ch/dado/
    oder in jeder Buchhandlung erworben werden

     

    david bill, hans hinterreiter, jakob bill

    13. januar bis 4. märz 2012


    Details

    Im Rahmen der Ausstellung laden wir Sie ein zur Filmmatinée von Hans Hinterreiter

    Sonntag 12. Februar 2012
    10.30 Uhr


    Adresse

    Kunst - und KulturZentrum Littau-Luzern
    Ruopigenplatz 10
    6015 Luzern

    Telefon: +41 041 250 34 37
    Fax: +41 041 250 34 38


    Öffnungszeiten:

    Mittwoch 16 bis 18.30 Uhr
    Freitag 17 bis 19 Uhr
    Samstag 10-12 / 14-16 Uhr
    Sonntag 14-16 Uhr

    AusstellungFilmmatinee

     

    Einladung Maya Graber

    plakat_graber

    Vernissage: 17. November 2011, 19.30 Uhr
    Ausstellung: 18. November - 21. Dezember 2011

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde
    es ist mir eine besondere Freude, Ihnen die Werke – Plastiken, Grafiken, Medaillen - der Künstlerin Maya Graber zu zeigen. Das Interesse am Menschen bildet den Kernpunkt ihres Schaffens. Lassen Sie die Schönheit, welche durch die innere Kraft zum  Ausdruck kommt, auf sich wirken.

    Tugarinoff / Sandjiev
    Vernissage: 13. Oktober 2011, 19.30 Uhr
    Ausstellung: 14. Oktober bis 6. November 2011

    plakat_tugarinoff_sandjiv_s

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde

    im Jahr des Festivals der russischen Kultur in der Schweiz, freue ich mich ausserordentlich, Ihnen ausgewählte Werke der beiden russischen Künstler Dmitry Tugarinoff (Skulpturen) und Dmitry Sandjiev (Malerei), bei uns im KKZL zu zeigen. Die Werke beider Künstler sind von grosser Ausdrucks- und Aussagekraft. Entdecken Sie im Gang durch die Ausstellung deren Botschaften.

    Joseph Beuret
    Ausstellung: 2. bis 30. September 2011 

    plakat_beuret_s


     

    Joseph Beuret ist 1926 in Reussbühl geboren. Nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule in Luzern (1943–1947) bildete er sich im Jahr 1951 an der  Akademie der bildenden Künste in Wien weiter. Verschiedene Studienreisen brachten ihn nach Deutschland, Holland, Italien und Frankreich. Ab 1964 stellte er seine Werke in verschiedenen Ausstellungen aus. Im Jahr 2007 verleihte ihm das KKZL den 1. Kunstpreis der Stiftung. Im Juni 2009 verstarb Joseph Beuret.

    Cosimo Gritsch
    25. Juni - 3. Juli 2011

    plakat_cosimo

    Cornel Braunwalder

    Bilder und Bronzeskulpturen
    13. Mai bis 19. Juni 2011

    Einladung
    Cornel Braunwalder – COBRA
    Ausstellung: 13. Mai bis 19. Juni 2011

    Vernissage: 12. Mai 2011, 19.30 Uhr
    Programm
    19.30 Uhr Eintreffen der Gäste
    Begrüssung
    Laudatio: Hermann A. Beyeler
    Musikalische Umrahmung, Apéro


    Künstler-Apéro:     
    Sonntag, 29. Mai und 19. Juni, 14 – 16 Uhr

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde

    Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen die Werke des Künstlers Cornel Braunwalder zu zeigen. Der Mensch steht im Mittelpunkt seines Schaffens. Seine Vielfalt über dieses Thema fasziniert und zieht den Betrachter in den Bann. Seine eigene Technik ist  unverkennbar.

    Öffnungszeiten:    
    Mittwoch  16 –18.30 Uhr
    Freitag     17 –19 Uhr
    Samstag  10 –12 Uhr/14 –16 Uhr
    Sonntag   14 –16 Uhr

     

    Magda Blau – Horizonte

    VIDEO DER VERNISSAGE
    Ausstellung: 18. März bis 20. April 2011

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde
    ich freue mich ausserordentlich, die Bilder von Magda Blau ausstellen zu können. Die Horizontenvielfalt, die der Natur sowie die menschliche, steht im Mittelpunkt ihrer Werke. Geniessen Sie den Gang durch die Ausstellung.

    24. März 2011 / Artikel Magda Blau, Region

    Programm
    19.30 Uhr Eintreffen der Gäste

    Begrüssung
    Laudatio: Ursula Abplanalp
    Musik: Andrea De Moliner, Klavier
    Suniata Abplanalp, Violine
    Apéro

     

    artist_magda_blau

    Jürg Stamm : Schizzi di caffè
    7. November bis 18. Dezember 2010

    plakat_stamm

     

     

    Paula Beyeler - Die Übermalerin

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde

    Ich freue mich ausserordentlich, erstmals im KKZL die Werke meiner Tochter Paula, ausstellen zu können. Lassen auch Sie sich in den Bann der Farben und der Formen mit ihren vielseitigen Facetten ziehen.

    Ihr Kurator Hermann Alexander Beyeler


    Vernissage
    9. September 2010, 19.30 Uhr


    Durch den Abend begleitet uns das Trio Roti Rösli!
    Ausstellung vom:
    10. September bis 23. Oktober 2010

    paulabeyeler

    rotiroesli

     


    Rubens-Nächte in Luzern
     

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde

    Vom 18. bis 21. Juni 2010 öffnet sich für 3 Tage der Tresor im Kunst- und Kulturzentrum Littau-Luzern mit Werken aus der Collection Hermann Beyeler. Zum ersten Mal, nach der Ausstellung im Museum Ermitage in St. Peterburg, wird das Original von Peter Paul Rubens «Die Statue der Ceres» in der Schweiz, im Kunst- und KulturZentrum Littau-Luzern, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Umrahmt wird diese Ausstellung mit dem Referat «Das Phänomen Rubens» von Dr. Hans Kumschick, Luzern. Er versucht dabei die Kunst des Peter Paul Rubens von ihren Anfängen in Italien, die Weiterent- wicklung in den flämischen Nie- derlanden bis zu dessen Auswirkungen auf andere Bereiche zu beleuchten. Dieser kunsthistorische Rundgang dreht sich hauptsächlich um das erstmals ausgestellte Werk «Die Statue der Ceres» mit seiner ureigenen Geschichte sowie dessen tieferen Bedeutung.
    Mühelos wird sich eine kulturhistorische Betrachtung der «Engelskunst» in dieses Kapitel einbinden lassen. Diesem «himmlischen Geschwader» hat sich Rubens, ebenso wie seine Vorgänger und Nachfolger, mit Hingabe gewidmet.

    Es gelangen u. a. Werke von folgenden Künstlern zur Ausstellung:

    Peter Paul Rubens
    Die Statue der Ceres
    Studie männlicher Akt
    Aus der Werkstatt:
    Die Kreuzaufrichtung
    Madonna mit Kind
    Die Erweckung des Lazarus
    Frans Francken II
    Das Gastmahl des Belsazar

    sowie weitere Kunstwerke aus der Zeit des Barock wie Antony van Dyck, Henrick van Somer, Giovenale Boetto, u.a.

    Juliette Planzer

    Programm

    Freitag, 18. Juni 2010 19 - 24 Uhr

    Ausstellung und Referat: Das Phänomen Rubens,
    Ein kunsthistorischer Rundgang von Dr. Hans Kumschick, Luzern
    Beginn um 19.30 Uhr
    Musikalische Umrahmung mit Musik des Barock
    Apéro 



    8. Januar 2010, 19.30 Uhr

    Ausstellung vom:

    9. Jan. 2010 bis 5. Febr. 2010

    Sehr geehrte Gäste und Kunst-
    freunde

    Ich freue mich sehr, die Werke der Künstlerin Juliette Planzer ausstellen zu können. Im Mittelpunkt ihres malerischen Schaffens stehen Landschaften, Portraits, Stilleben. Ihre Bilder spiegeln ganz bewusst die Schönheit der Natur und der Schöpfung. Geniessen Sie den Gang durch die Ausstellung.

    Ihr Kurator Hermann Beyeler

    Jan Janczak

    Sehr geehrte Gäste und Kunst-
    freunde

    Ich freue mich ausserordentlich, die Werke des vielbeachteten Künstlers Jan Janczak ausstellen zu können. Der Mensch steht im Mittelpunkt seiner Werke, das Zeitliche alles Seins ist sein Leitmotiv. Der Gang durch die Ausstellung lädt zum Philosophie-
    ren ein.

    Ihr Kurator Hermann Beyeler

    Vernissage

    5. November 2009, 19.30 Uhr

    Ausstellung vom:

    6.Nov. 2009 bis 27.Dez. 2009

     

    Aussicht auf eine Einsicht

    Mischa Camenzind
    versucht Malerei und Zeichnung, Ironie und Ergriffenheit, das Subjektive mit dem Objektiven und das Exakte mit der wilden Geste zu vermischen und dadurch etwas Neues entstehen zu lassen.

    Diana Seeholzer
    zeigt vorwiegend Malereien. Geheimnisvolles wird mit vermeintlich Realem in Bezug gesetzt und weist darüber hinaus. Amorph wuchernde Bild-Elemente korrespondieren mit oder werden überlagert von wabernden Farbflächen, die oftmals wieder bis auf das Trägermaterial, mittels Wischen, Kratzen oder Schleifen, zurückfinden. Holz ist Seeholzers vorwiegender Bildträger, da dieses strapazierfähig ist und im Umgang mit Acryl- und Ölfarbe seine ganz besonderen Eigenschaften aufweist.

    Nicolas Wittwer
    Da der Mensch im Zentrum seines Schaffens liegt, zeigt er neue, aus Eiche und anderen Hölzern gefertigte, abstrakte Körper. Menschen, die alleine, aber auch in Gruppen dialogisieren, sich austauschen, kommunizieren. Dinge, die bewegen, so auch seine Handschrift mit der Motorsäge.

    Vernissage

    3. September 2009 , 19.30 Uhr

    Ausstellung vom:

    4. September 2009 bis 3. Oktober 2009

    Sotirov

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde

    Wir freuen uns, Ihnen die Werke des bekannten Künstler Sotirov in unseren Ausstellungsräumen zei-
    gen zu dürfen. Porträt, Stillleben, subtile Aquarelle und Aktzeichnungen zeugen von seiner Vielfältigkeit und seinem unermüdlichen Schaffensdrang.

    Der Künstler wird vor Ort Porträt und Akt malen. Interessenten welche von sich ein Porträt wollen, können sich bei uns melden.

    Auf Ihr Kommen freuen wir uns

    Der Kurator Hermann Beyeler


    Ausstellung Dimitri und Gunda

    8. März 2009 bis 25. April 2009

     

    «Der ungläubige Thomas»


     

    Karfreitag, 10. April 2009 , 17 Uhr

    Der Referent bespricht das Bild von Abraham Janssens van Nuyssen «Der ungläubige Thomas» sowohl aus der philosophischen Sparte eines erstrebenswerten kritischen Skeptizismus heraus wie auch aus der kunstgeschichtlichen Abfolge, welche mit der bedeutenden Bewegung des Caravaggismus die ganze Niederländische Kunst wesentlich prägte.
    Ausstellung vom:

    8. März 2009 bis 25. April 2009
     

    Vox Blenii

    Präsentiert:

    Ein Streifzug durch Lieder, die dem Vergessen anheim zu fallen drohten. Lieder, die unter anderem Geschichten aus dem Alltagsleben, über den Tod, die Leidenschaft, den Schmuggel und die Liebe berichten.


    Verantstaltung:

    Samstag, 28. März 2009 um 20.00 h
    im Kunst-und KulturZentrum Littau Ruopigenplatz 10, 6015 Reussbühl

     

    Vortrag - Entwicklung einer Schneeskulptur


    Freitag 13. März 2009 , 19.30 Uhr

    Sehr geehrte Gäste und Kunstfreunde,

    Die drei Zentralschweizer Bildhauer Wittwer, Baggenstos und Steininger erzählen über ihre Eindrücke von der Schneeskulpturen Weltmeisterschaft in Quebec/ Kanada. Das KKZL gratuliert dem Trio zum 4. Schlussrang. Sie erhalten einen Einblick über die Entstehung und Ausführung des Alpsegens in 34 Tonnen Schnee.

    Ihr Hermann Beyeler, Kurator

     

    Ausstellung des Kunstmalers - Fraschi Emmenegger

    Vernissage

    22. Januar 2009 , 19.30 Uhr
    Nur mit Einladung


    Ausstellung vom:
    23. Januar 2009 bis 28. Februar 2009